Bulletproof Coffee – der Energieschub für den Tag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on twitter
Bulletproof-Coffee-ist–der-Energieschub-fuer-den-Tag

Bulletproof Coffee ist ein Frühstücksdrink, der vor allem in den USA sehr populär ist. Er setzt sich ganz einfach aus einem normalen Bohnenkaffee, einem großen Stück Butter und einem oder zwei Esslöffel MCT-Öl zusammen. Die Zutaten werden im Mixer einmal kräftig gemischt und fertig ist der Energiekick für den Tag. Selbst bekannte TV-Größen, wie Queen Latifah in ihrer populären Morning TV- Show oder Shailene Woodley, die bei Jimmy Fallon zu seiner Talkshow eingeladen wurde, reden in den Sendungen über Bulletproof Coffee.
Der Entdecker oder Erfinder dieses Kaffees heißt Dave Asprey und hat mit dem Namen „Bulletproof“ sein ganz eigenes Label gegründet. Er selbst ist Biohacker, veröffentlicht Bücher mit großem Erfolg und kennt sich gut aus, wie du dich über deine Limits hinaus pushen kannst.

Welchen Sinn hat Bulletproof Coffee?

Der Sinn hinter Bulletproof Coffee, ist Deine Energielevel schon früh am morgen voll aufzuladen, damit Du Deine Ziele für den Tag voll erreichen kannst. Er nimmt seinen Boost aus der Mischung Koffein, MCT Öl und einem guten ausgewogenen Gleichgewicht von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Dadurch kann Bulletproof Coffee auch deine Denkleistung verbessern und ist auch geeignet, wenn du gerade auf einer ketogenen Diät bist.

Es gibt viele Biohacker, Leistungssportler, CEOs oder ganz einfach viel beschäftigte Eltern, die sich mithilfe von Bulletproof Coffee den nötigen Energieschub für den Tag holen. So haben sie mehr Energie, um am Tag mehr Aufgaben zu erledigen.

Wie wirkt Bulletproof Coffee?

Um zu verstehen, wie diese Energiebombe funktioniert, müssen wir uns anschauen, welche Wirkstoffe in den Zutaten des Bulletproof Coffees enthalten sind.

Die Wirkung entfaltet sich vor allem über das Fett, das wir jeden morgen in unseren Kaffee reinmischen können. Zusätzlich hat der pure Kaffee aber auch tolle Eigenschaften, die wir uns anschauen müssen.

Butter

Bei der Butter sollte man möglichst darauf achten, dass die Kühe vor allem Gras zu fressen bekommen. Dadurch hat sie eine höhere Qualität und ist cremiger. In Amerika sagen sie dazu grass-fed, also mit Gras gefüttert. Ihr Hauptbestandteil sind gesättigte Fettsäuren, die viel Energie liefern. Deswegen sollst du ein großes Stück Butter in deinen Bulletproof Coffee geben.
Es gibt Erkenntnisse darüber, dass eine Diät mit viel Butter die schlechten Blutfettwerte steigert und eher ungesund ist. Eine zusammenfassende Studie konnte aber herausfinden, dass Butter nur einen sehr geringen bis gar keinen Einfluss auf Mortalität und Arteriosklerose haben. Das heißt aber auch, dass Butter keinen positiven Effekt darauf hat.
Auf Typ-2-Diabetes hat Butter einen leichten positiven Effekt hinsichtlich des Auftretens der Typ-2- Diabetes Erkrankung.

MCT Öl

Was bedeutet MCT?

MCT ist eine Abkürzung für medium chain triaclyglycerols, also mittelkettige Triglyceride. Das sind gesättigte Fette, die in unserer täglichen Nahrung vorkommen und die für den Körper einen wichtigen Energielieferanten darstellen. In Bullet Proof Coffee findet sich ein sehr hoher Anteil an MCTs, die man zu dem Frühstücks Boost dazufügen muss. Es hat ja immer geheißen, dass gesättigte Fettsäuren das Auftreten von Fettleibigkeit stark beeinflussen können. Aber nicht alle Fette gleichen sich in ihren metabolischen Eigenschaften.
Genauso ist das auch mit den MCT-Ölen. Sie bestehen normalerweise aus Kohlenstoffketten, die 10 Kohlenstoffatome lang sind. Diese Form von Fetten werden im Körper anders verarbeitet, als langkettige Fettsäuren.
Laut der National Nutrient Datenbank des US Department of Agriculture finden sich MCTs vor allem in Kokosöl, Palmöl, getrocknete Kokosnuss und frisches Kokosnussfleisch.

Der große Vorteil an MCT Öl

Das gute an MCT Öl ist, dass es vom Körper in Ketonkörper umgewandelt werden kann. Dadurch ist dein Köper dann nicht mehr auf Zucker und Kohlenhydrate zur Energiegewinnung und -bereitstellung angewiesen. Ketonkörper können die Blut-Hirn-Schranke ohne Probleme durchqueren und geben deinem Gehirn volle Power. Während die Ernährung durch Zucker immer mit dem Blutzuckerspiegel, ist die Versorgung durch Ketonkörper vollkommen unabhängig davon. Es kann zu keinem Leistungseinbruch kommen.

Der Weg von MCTs und anderen Fettsäuren in den Körper

Insgesamt fängt die Verdauung von Fetten, also auch die der MCTs aus dem Bulletproof Coffee, im Magen an. Die Fette werden durchgemischt und es entsteht eine Aufteilung in ganz viele kleine „Fettbläschen“. Dieser Schritt ist nötig, um eine bessere Aufnahme zu gewährleisten.
Teilweise werden die Fette auch hier schon durch ein Enzym gespalten.
Anschließend werden die Fette vom Magenpförtner in den Dünndarm entlassen. Dort werden Verdauungssäfte von Bauchspeicheldrüse und Gallenblase ausgeschüttet und die Fette werden in ihre Grundstruktur (Fettsäuren und Monoglyceride) zerlegt. In ihrer zerlegten Form bilden diese Bestandteile winzige Fetttröpchen, die die Zellmembran der Darmzellen überschreiten können. Dort werden die Fettsäuren wieder mit Monoglyceriden zusammengesetzt und dann in speziellen Transportern in das Lymphsystem und von dort in den Blutkreislauf entlassen.

Was ist bei MCTs anders?

Bei MCTs, die ein wichtiger Bestandteil des Bulletproof Coffees sind, ist das aber nicht der Fall. Diese Fette können auf direktem Weg von der Leber aufgenommen werden und machen keine Umwege. Dort werden sie weiterverwertet und metabolisiert. Das heißt auch, dass sie nicht sofort ins Fettgewebe eingebettet werden können. Durch diesen Mechanismus kann auch die Fettverbrennung erhöht werden. Das heißt es kommt zu einer wesentlich schnelleren Fettverarbeitung und Resorption der MCTs. Damit steht dir mit dem Bulletproof Coffee ein Energie Booster zu Verfügung.

Studien zu MCT

Diese Erkenntnisse konnten sehr gut in Tierstudien gezeigt werden. So zeigten Ratten mit einer hohen MCT-Diät weniger Fettreserven, als Ratten mit einer Diät, die aus vornehmlich langkettigen Triglyceriden bestand. Auch Studien an Menschen konnten zeigen, dass die Teilnehmer weniger Fettreserven anlegten und die Fettverbrennung und Körpertemperatur erhöht wurde. Eine (leicht) erhöhte Körpertemperatur lässt sich in diesem Zusammenhang mit der Fettverbrennung erklären. Dabei wird nämlich auch Wärme frei.

Die renommierte McGill Universität veröffentlichte eine Studie, die zeigt, dass man sich eher für mittelkettige Triglyceride als für langkettige entscheiden sollte.

Aktives Abnehmen mit HCT Öl

In einer weiteren Studie untersuchten Forscher ob MCT Öl, das ja einer der Hauptbestandteile von Bullet Proof Coffee ist, bei einer Diät aktiv mithelfen kann. Die Studie unterscheidet dabei zwischen Olivenöl und MCT-Öl.
Dabei mussten die teilnehmenden Frauen und Männer ihre tägliche Zufuhr an Kalorien auf jeweils 1500 und 1800 Kilokalorien reduzieren. Sie bekamen das Öl und speziell zubereitete Muffins, die entweder mit Olivenöl oder MCT-Öl zubereitet waren. Die Probanden wussten aber nicht um welches Öl es sich handelte, sodass sie nicht voreingenommen waren.
Die Teilnehmer benutzen das Öl zum Backen, Kochen, Frittieren etc. und sollten dabei aber niemals über die vorgeschriebene Kalorienzahl kommen.
Am Ende der Studie konnte festgestellt werden, dass die Gruppe, die MCT Öl bekommen hatte, besser abnehmen konnte, als die Gruppe, die Olivenöl bekommen hatte.
Das bedeutet, dass eine Ernährung mit viel MCT Öl während einer Diät dir einen wichtigen Vorteil verschafft.

Training und MCT aus deinem Bulletproof Coffee

Eine weitere Studie konnte zeigen, dass MCT die Trainingsperformance unter heißen Bedingungen förderte. Dazu wurden Mäusen mit MCTs reicher Nahrung gefüttert und anschließend mussten die Tiere in einem Laufrad laufen. Dabei wurde abwechselnd bei warmer und kühler Temperatur „trainiert“. Die Tiere mit einer MCT Diät zeigten eine höhere Ausdauer, während Tiere mit einer normalen Diät eher Probleme hatten die Leistung und Ausdauer in einer warmen Umgebung aufrecht zu erhalten.
Des weiteren zeigt die Studie, dass MCT die mitochondriale Biogenese und den mitochondrialen Metabolismus steigert. Was heißt das denn überhaupt?
Mitochondrien sind die Kraftwerke unserer Zellen und sind die wichtigste Quelle zur Bereitstellung von Energie, vor allem für die Bewegung der Skelett Muskulatur. Durch die Wirkung des MCT aus deinem Bulletproof Coffee kann die Funktion deiner Skelettmuskulatur verbessert werden. Das passiert durch das bessere Arbeiten der Mitochondrien in heißen Umgebungen, bei der Einnahme von MCT-Öl.

Der pure Kaffee in deinem Bulletproof Coffee

Kaffee schmeckt nicht nur super und gibt dir morgens einen Kick um gut in den Tag starten zu können, sondern enthält auch Antioxidantien und schützt dich vor oxidativem Stress. Dahinter steckt ein Stoff namens Chlorogensäure. Diese steht im Verdacht Beschwerden im Magen bei Kaffeetrinkern hervorzurufen, was aber durch spezielle Röstverfahren vermindert werden kann.
Das dieser Vorwurf nicht ganz stimmen kann, wirst du noch weiter unten im Artikel sehen.
Ein anderer wichtiger Bestandteil in Kaffee ist Koffein.

Studien zu Chlorogensäure aus deinem Bulletproof Coffee

Um mehr über Chlorogensäure herauszufinden haben Forscher viele Untersuchungen an Tieren durchgeführt. Sie wollen damit herausfinden, ob die Tiere von der Wirkung von Chlorogensäure profitieren können. Dabei sind einige erstaunliche Sachen zu Tage gekommen.

  • Diabetes: Diabetes ist eine Volkskrankheit, bei der die Zellen des Körpers nicht mehr genug Zucker aufnehmen können. Das liegt in den meisten Fällen daran, dass wir viel zu viel Zucker zu uns nehmen. Forscher konnten nun herausfinden, dass Chlorogensäure aus deinem Bullertproof Coffee, die Aufnahme von Zucker ins Blut etwas verlangsamt. Bei einer großen Menge Zucker, die der Köper aufnimmt, kommt dieser „Verzögerungseffekt“ voll zur Geltung. Er sorgt dafür, dass der Körper nicht durch die großen Mengen Zucker überfordert wird. Genau das konnten die Wissenschaftler bei den Mäusen nachweisen und beweisen, dass Chlorogensäure einen antidiabetischen Effekt bei den Tieren zeigte
  • Hoher Blutdruck: Genauso wie Diabetes, ist ein zu hoher Blutdruck ein großes Volksleiden. Zu wenig Bewegung und schlechte Ernährung führen leider immer häufiger dazu, dass Menschen an einem hohen Blutdruck leiden. Die Forscher, die sich mit Chlorogensäure aus deinem Bulletproof Coffee beschäftigen, konnten einen blutdrucksenkenden Effekt zeigen.
  • Wie wir schon vorher erwähnt haben, wird Chlorogensäure nachgesagt, dass sie für die Magenprobleme bei Kaffeetrinkern verantwortlich sein soll. Wie jetzt aber herausgefunden wurde, kann Chlorogensäure bei Tieren ein Auftreten von Magengeschwüren verhindern.

Wichtig: Mische lieber Butter als Milch in deinem Bulletproof Coffee. In Milch ist viel Casein enthalten (ein Enzym), dass die Bioverfügbarkeit von Chlorogensäure herabsetzt.

Wichtig ist auch, dass diese Untersuchungen nicht heißen, dass Kaffee wie ein Medikament angewendet werden kann. Untersuchungen im Tiermodell können nicht eins zu eins auf den Menschen übertragen werden. Normalerweise sind diese Tipps und Infos nur dazu da, um dich auf den Weg zu einem gesunden Lebensstil zu lotsen.

Studien zu Koffein aus deinem Bulletproof Coffee

Auch hier haben sich die Forscher viele Gedanken gemacht, wie Coffein denn wirkt und viele Untersuchungen angestellt, um mehr darüber zu verstehen:

  • Stimulierender Effekt im Gehirn: Die Forscher konnten zeigen, dass Coffein sich in bestimmten dopaminreichen Regionen im Gehirn stark anreichert. Die Präsenz und Wirkung von Coffein in diesen Bereichen wird als der Grund für den stimulatorischen Effekt von Coffein angesehen. Es zeigt sich auch, dass Coffein in diesen Gehirnarealen schützende Wirkung hat. Menschen mit einem erhöhten Kaffeekonsum erkranken weniger an Morbus Parkinson, wie Menschen mit niedriger Kaffee Konsum.
  • Coffein im Training: Wissenschaftler konnten zeigen, dass Konsum von Coffein zu einer schnelleren Regeneration nach sehr intensiven Trainingseinheiten führte. Die Forscher konnten zeigen, dass Sportler durch Coffein einen höheren und schnelleren Aufbau ihrer Energiespeicher in den Muskeln erzielen konnten. Für eine endgültige Aussage benötigt man wiederum weitere Untersuchungen. Zurzeit kann man aber vermuten, dass Coffein schnelles Wiederaufladen der Energiereserven in den Muskeln stimulieren kann.
  • Effekte auf das Herz: Jeder, der schonmal zu viel Kaffee getrunken hat, kann wahrscheinlich bestätigen, dass Kaffee das Herz schneller oder unregelmäßig schlagen lässt. Auch dafür haben Forscher Hinweise und den Wirkmechanismus dazu gefunden. Es können Arrythmien (Unregelmäßigkeiten im Herzschlag) durch Coffein auftreten. Andererseits wird auch berichtet, dass Coffein einen positiven Effekt auf die Herzkraft und die Herzfrequenz. Der positive Effekt auf die Herzfrequenz kann durch Guarana verstärkt und verbessert werden.

Obwohl diese Wirkungen sehr überzeugend klingen, muss auch hier betont werden, dass Kaffee nicht wie Medikament wirkt und nicht als solches eingesetzt werden darf.

Wie bereite ich einen Bulletproof Coffee zu?

Das Originalrezept gibt es direkt hier bei uns, damit zwischen dir und deinem morgendlichen Boost mit Bulletproof Coffee nichts mehr im Wege steht.
Insgesamt dauert die Zubereitung nicht viel mehr als vielleicht 5 Minuten.
Du brauchst:

  • Eine Tasse frisch gebrühten Kaffee
  • Ein bis zwei Esslöffel MCT-ÖL
  • Ein bis zwei Esslöffel ungesalzene Butter

All diese Zutaten gibst du in deinen Mixer und lässt sie für 20 bis 30 ordentlich durch mixen. Zack schon ist dein cremiger Kaffee fertig. Guten Appetit.

Statt des MCT-Öls kann man auch Kokosfett verwenden. Leider ist der Anteil von MCTs in Kokosfett um einiges niedriger, als im reinen MCT Öl.

Zusammenfassung zu Bulletproof Coffee

Man kann sagen, dass Bulletproof Coffee dir einen super Energie Kick für den perfekten Start in den Tag gibt. Die Vorteile von MCT sind sehr zahlreich und helfen dir deinen Körper mit genügend Energie über den Tag zu versorgen. So kannst du deine Ziele perfekt erreichen.
Zusätzlich bringt dir die Chlorogensäure aus dem Kaffee viele Vorteile, um gesund zu bleiben.

Quellen

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4927102/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2874190/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5805166/
https://flexikon.doccheck.com/de/Fettverdauung
https://academic.oup.com/jn/article/132/3/329/4687297
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5836016/
https://de.wikipedia.org/wiki/Chlorogens%C3%A4ure
https://www.bulletproof.com/recipes/bulletproof-diet-recipes/bulletproof-coffee-recipe/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4462044/
https://www.brain-effect.com/magazin/bulletproof-coffee-rezept

Share
Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on twitter

Alle neuen Biohacking Tipps direkt in dein Postfach

Wenn du dir die Zeit sparen willst die neuesten Erkenntnisse und Tipps nicht selber zu recherchieren, dann melde dich jetzt kostenfrei an

- Kostenlos Herunterladen -

Hormonchaos auf natürliche Weise in Balance bringen?

Dieser kostenlose Ernährungsplan verhilft dir die Ursache deiner Symptome zu verstehen und bringt dir bei, wie du deinem Körper helfen kannst deine Hormone wieder ins Gleichgewicht zu bringen. (Du schaffst das, ich glaub an dich!)

- Kostenlos Herunterladen -

Natürlich strahlende Haut ohne teure Beauty Produkte?

Dieser kostenlose Ernährungsplan verhilft dir die Ursache deiner Symptome zu verstehen und bringt dir bei, wie du deine Haut mit Nahrung langfristig heilen kannst. (Nein, du musst kein Ernährungsfreak oder Hungermodel sein. Es ist ganz einfach)

Wir nutzen Cookies und Pixel um Dir die bestmögliche Browsing-Erfahrung zu bieten. Die mit Hilfe von Cookies und Pixeln gesammelten Daten werden zur Optimierung unserer Webseite genutzt. Durch die weitere Nutzung unserer Seite willigst du in die Nutzung dieser Cookies ein. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.